Dr. Marieluise Blaschek-Haller 2016-12-04T19:45:43+00:00

Dr. Marieluise Blaschek-Haller

Allgemeinmedizin, Notfallmedizin, Anästhesie, Schmerztherapie, Intensivmedizin, psychosoziale Medizin, Wundmanagement

  • Turnusarzt, Landeskrankenhaus Korneuburg (1998 – 2001)
    – Allgemeine Turnustätigkeit mit Schwerpunkt Kardiologie / Pulmologie
  • Ausbildungskurs für Notfallmedizin, ANS Bad Gastein (2001)
  • Mitarbeit beim Roten Kreuz Korneuburg (ab 2001)
  • Primär NAW (2001 bis 2008)
  • SNAW: Intensivtransporttätigkeit beim Roten Kreuz Korneuburg und Tulln (2008 bis heute)
  • Universitätsklinik für Herz-Thorax-Gefäßchirurgische Anästhesie, AKH Wien (2001 – 2003)
    – Gefäßchirurgische Eingriffe (AAA, diverse Langstrecken BP, TEA Carotis …)
    – Lungenanästhesie (VATS, Lobektomien, Pneumonektomien, Lung TX – Doppellumenintubation mit Single Lung VENTILATION)
    – Schrittmacherimplantation
    – Aufwachraumerfahrung
    – ICU: Pulmonaliskatheter, PICCO Katheter, Dialyse, HF, Beatmung, Weaningstrategien, Intensivtransporte ad CT / MR, Sepsismanagement, Gerinnungsmanagement, Verbrennungsmanagement
  • ÖAK Diplom Psychosoziale Medizin (2003/2004)
  • Universitätsklinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, AKH Wien (2003 – 2005)
    – Narkoseverfahren für allgemeine Bauchchirurgie, Unfallchirurgie, HNO, Gynäkologie/Geburtshilfe, Urologie
    – US gezielte Regionalanästhesie (Unfall/Geburtshilfe)
    – Massentransfusionen bei Tumor-Operationen mit Rapid Infusion System
    – Polytrauma Management mit Schockraum-Erfahrung
    – Herzalarm-Team
  • American Heart Association Intruktorentraining, BLS + ACLS (Basic Life Support, Advanced Life Support) (2005)
  • Praxis für Allgemeinmedizin und Schmerztherapie mit Kassenverträgen in Bisamberg (seit 2005 bis heute)
  • Gemeindearzt für Bisamberg und Kleinengersdorf (seit 2005 bis heute)
  • Feuerwehrarzt FF Bisamberg und Kleinengersdorf (seit 2005 bis heute)
  • Intensivtransporttätigkeit Rotes Kreuz Korneuburg/Tulln (Transport von intensivpflichtigen Patienten von einem Grundversorgungsspital in Schwerpunktzentren) (2008 bis heute)
  • fallweise truppenärztliche Vertretung, Dabsch Kaserne Korneuburg (seit 2015)

DIVERSE AUSBILDUNGEN UND FORTBILDUNGEN SEIT 2005:
– Neuraltherapie 2006/2007
– Grazer Fortbildungstage, Ergometrie und Blutdruckmessung (2008)
– Deutscher Schmerzkongress, diverse Schmerztherapiepraktika (2007 + 2010)
– Diverse Notarztrefresher Kurse (entsprechend gesetzlicher Vorschrift)
– Ausbildung zum Sachverständigen für Führerscheinuntersuchung (2008)
– Regelmäßige Teilnahme an Interner Update-Wochen, Wien
– Regelmäßige Teilnahme Interner Fortbildungswochen, Berufsverband Deutscher Internisten
– Intensivkurs Diabetes, Berufsverband Deutscher Internisten (2009)
– Österreichisches Ärztekammer Fortbildungsdiplom (2014)
– Ausbildung zum akadamisch geprüften Wundexperten (TÜV zertifiert, ICW) (2016)
– Beginn Ausbildung ÖÄK Diplom für Schmerztherapie(2016) Salzburger Schmerzkurse