Gesund bleiben im Winter

Mit großen Schritten nähert sich der Winter, so mancher Meteorologe sagt sogar einen besonders kalten voraus. Jetzt ist es besonders wichtig, das Immunsystem des Körpers zu unterstützen, um gut und gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen!

Auch wenn es draußen stürmt und schneit: Verzichten Sie nicht auf Bewegung an der frischen Luft. Einfach warm anziehen und – je nach eigenem Fitness-Level – spazieren gehen, walken oder laufen. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt täglich mindestens eine halbe Stunde Bewegung im Freien. Der Vorteil liegt auf der Hand: Durch die Bewegung wird die Durchblutung angeregt und alle Zellen werden besser versorgt. Und seien wir mal ehrlich: Auch wenn es den einen oder anderen Couch-Potatoe einige Überwindung kostet, sich aufzuraffen und vor die Türe zu gehen … ist man erst mal unterwegs, merkt man, dass es auch der Seele gut tut und der Blick in die Natur entspannt.

Vitaminbomben gefragt

Pro Tag sollte der Organismus mit rund 800 mg Vitamin C versorgt werden. Auch wenn der tägliche Zitronensaft gesund ist, weil er im Körper für ein basisches Klima sorgt, das Viren und Bakterien so gar nicht mögen, wird damit die tägliche Dosis nicht erreicht. Über die Wintermonate ist eine Vitamin C-Therapie durchaus sinnvoll, bei uns ist dies übrigens auch mit einer Infusionstherapie möglich!

Der tägliche Bedarf an Zink liegt übrigens bei 30 mg, gerade im Winter, wenn uns die Sonne nicht so oft scheint, ist es auch wichtig auf eine gute Versorgung mit Vitamin D zu achten. 5000 IE pro Tag sind hier angezeigt.

Summ, summ, summ …

Auch Bienenprodukte können die Immunabwehr steigern. So besteht beispielsweise Bienenhonig von bester Qualität aus rund 200 verschiedenen Inhaltsstoffen. Das erklärt auch seine antibakterielle Wirkung, wussten doch bereits unsere Großmütter, wie gut Honig etwa bei Halsentzündungen wirkt. Auch Blütenpollen haben als Heilmittel schon eine lange Tradition und gelten als perfekte Aufbaunahrung. Propolis unterstützt das Immunsystem, ist gegen Bakterien und Viren wirksam, und wird ebenfalls schon lange als Heilmittel geschätzt.

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen

Vor allem, wenn Sie dabei auf eine gesunde Ernährung achten. Auch im Winter ist es wichtig, viel zu trinken. Vor allem Wasser hilft, Abbau- und Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. Wintergemüse wie Brokkoli und Karfiol enthalten besonders viele Antioxidantien und den Virenkiller Glutathion. Auch das in Knoblauch enthaltene Allicin tötet selbst in 100.000-facher Verdünnung Bakterien ab!

Last but not least: Halten Sie es ein bisschen so wie Bären und Murmeltiere und sorgen Sie für ausreichend Schlaf, damit Ihr Organismus die nötige Ruhezeit bekommt, um den Kampf gegen Viren und Bakterien aufzunehmen!

Genießen Sie den Winter in vollen Zügen und bleiben Sie gesund!

2017-11-17T18:46:23+00:00 17. November 2017|